Portugal – Blog von meinem ehemaligen Nationalmannschaftskollegen Hans-Peter Berger

Für mich war es ein sehr interessantes Spiel.
Der Druck der in Portugal auf der Mannschaft ( bzw. Ronaldo ) lastet ist fast unmenschlich. Gestern war das wieder mal richtig zu sehen. Das ganze Land erwartet sich den Titel. Noch dazu in Brasilien, bei einem der größten Rivalen der Portugiesen.

  • Die Medien werden die Startruppe in den nächsten Tagen zerfleischen

Sehr viele Brasilianer spielen in Portugal Fußball…… das wird natürlich nicht gerne gesehen, deswegen auch die riesige Rivalität.
Das Debakel für die Portugiesen war gestern wie ein Stich ins Herz. Die Medien werden die Startruppe in den nächsten Tagen zerfleischen. Ein Sieg im nächsten Match ist natürlich nicht Pflicht sondern Gesetz .
Sollte Paulo Bento die Vorrunde nicht überstehen wird er wahrscheinlich nicht mehr mit der Mannschaft nach Hause fliegen müssen…..

  • Es spielt nicht der beste Torwart

Meines Erachtens spielt Portugal auch nicht mit der besten Formation.
Portugals TW dürfte für mich nicht im Kasten stehen. Für mich sind BETO der mit mir gemeinsam in Leixoes gespielt hat und Eduardo ganz klar über Rui Patricio zu stellen.
BETO ist zwar nicht der größte TW mit 180 cm aber er verfügt wirklich über sehr besondere Qualitäten. Er ist beidbeinig und hat ein extrem gutes Spiel mit dem Fuß. Seine Fangtechnik ist top ausgebildet und er verfügt durch den Europa League Titel sicherlich über ein enormes Selbstvertrauen. Laut meinen Infos aus Portugal ist er in einem exzellenten zustand und top mentaler Verfassung. Sein einziges Manko das er hat…. Er hat keinen guten Ruf in der Presse ….von der Spielweise wie BETO spielt passt er sicherlich ideal ins System der Portugiesen.
Rui Patricio spielt deshalb denk ich weil Paulo Bento ihn sehr gut aus gemeinsamen Zeiten von Sporting Lissabon kennt und keine Experimente eingehen wollte.

Als Schwachstelle würde ich auch Perreira sehen der mit Valencia keine schlechten Erfolge hatte aber nicht immer die beste Figur machte.
Für mich als rießen Überraschung war die nicht Nominierung von Antunes, der wäre sicherlich die idealere Lösung gewesen auf dieser Position.

  • Portugal mit freiem Tag

Heute hatten die Portugiesen zum Beispiel frei ….. die Öffentlichkeit und die nationale Presse kritisierte das heftig. Sie liegen lieber am Pool als zu arbeiten titelte ein online Portal in Portugal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.