Fangfragen Teil 3 – Der Sportzeitung – Blog ! JA zu Jan !

Marco Maric ist ein zukünftiger Weltklassetorhüter! Dies hört man im Fußballbusiness aus einigen Managerkreisen.

Die Körpersprache und Ausstrahlung des 19Jährigen hat mir in seinen ersten Bundesligapartien sehr, sehr gut gefallen. Vor allem die Wahnsinnsparade gegen Rieds Kragl zum Frühjahrsstart war von der allerfeinsten Sorte! Zudem war er sehr präsent im Strafraum und zeigte, dass er auch Fußballspielen kann.
Der einzige kleine Kratzer an der weißen Weste des Talents war der 31,5-Meter-Kracher, den er gegen die Admira passieren lassen musste.
Der Ball hat zwar im letzten Drittel der Flugphase die Flugbahn nach außen verändert, jedoch sollte man diesen mit dem nötigen Sidesteps abwehren können.
Ich bin überzeugt, dass er so einen  Schuss in Zukunft sechs von zehn Mal halten wird.
Man darf aber nicht vergessen, dass er gerade einmal zarte 19 Jahre alt ist und dies sein drittes Bundesligaspiel war.
Da genießt er noch „Welpenschutz“ – und das ist auch gut so!!!!

Jan Novota war in den letzten Jahren Beständigkeit und Rückhalt im Rapid-Tor in Person! Zudem ist er ein absoluter Vollprofi mit tollem Charakter.
Dass die Entscheidung zu Gunsten des Routiniers gefallen ist, ist für mich absolut richtig und fair!

Klammern wir die kleine Schwächeperiode im Herbst 2014 aus, hat sich Jan in drei Jahren bei Rapid nichts zu schulden kommen lassen!
Deswegen wäre es nicht fair gewesen, dass er seinen Nummer-1-Status nach nur drei Partien eines talentierten Youngsters verliert.

Nun, da ihm Maric dicht auf dem Fersen ist, reicht aber solides Spielen nicht mehr aus, ab sofort muss er Spiele gewinnen, also spielentscheidende Bälle halten!
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Maric diese Entscheidung gegen ihn als Ansporn sehen sollte.
Wenn er weiter hart an sich arbeitet und sich nicht auf seinem Talent ausruht, kann er ein Großer werden.
Ein Schritt zurück, bringt einen oft zwei Schritte vorwärts!

Fangfragen over and out,
Euer Helge 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.